Evangelischer Kirchenbezirk Villingen

Ein zerbrochenes Halleluja – jüdisch-spiritueller Streifzug durch Leonard Cohens Lebenswerk

Do. 10.02.2022, 19:00 Uhr, online 

Onlinevortrag: Gabriel Strenger, Klinischer Psychologe, Lehrer für jüdische Spiritualität, Lehrbeauftragter für Psychotherapie an der Hebräischen Universität Jerusalem (www.gabriel-strenger.com)

Leonard Cohens Gesänge haben das Leben von Millionen von Menschen zutiefst geprägt. Nicht alle seiner Fans sind sich des Reichtums an biblischen und mystischen Anspielungen bewusst. Dabei sind Manche von Cohens bekanntesten Texten sind Verarbeitungen jüdischer Gebete, die dieser Poet in seiner Jugend in regelmäßigen Synagogenbesuchen verinnerlicht hat. Gabriel Strenger interpretiert Cohens Lebenswerk aus dessen jüdischen Wurzeln als bewegende Auseinandersetzung zwischen Gottessehnsucht und Glaubenskrise. 

Beitrag: 6 Euro  Nach Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink zur Veranstaltung: eeb.villingen@kbz.ekiba.de

Eine Orgel hat was zu erzählen! Die ehemalige Synagogenorgel in Hubertshofen

So. 20.03.2022, 15:30 Uhr, Sankt Sebastians-Kirche, Donaueschingen-Hubertshofen

Leitung: Martina Wiemer
Die Hubertshofener Orgel zählt heute zu den nur noch ganz wenigen, weitgehend original erhaltenen Synagogenorgeln in Deutschland, die während des Dritten Reiches nicht zerstört worden sind.
Beitrag: 8 Euro Anmeldung erforderlich: 07721-84571; eeb.villingen@kbz.ekiba.de

Weltgebetstag 2022

England, Wales, Nordirland  „Zukunftsplan Hoffnung“

Werkstatt zur Vorbereitung: 22. Januar 2022 14.00 bis 18.00 Uhr voraussichtlich online

Unsere Hoffnung, diese Veranstaltung in Präsenz abhalten zu können, weicht von Tag zu Tag. Daher stellen wir uns auf ein Ersatzmeeting online ein. Bitte informieren Sie sich, bzw. melden Sie sich bis 10. Januar per E-mail bei Ingrid Aust an. Sie erhalten dann kurz vor dem 22.1. Ihre Zugangsdaten.

E-Mail: Ingrid.Aust-Weyler@t-online.de

Digitale Gottesdienste

Einige Kirchengemeinden sind in der aktuellen Pandemie häufig auch im Internet aktiv.
Zum Beispiel die evangelische Kirchengemeinde im oberen Bregtal rund um Furtwangen: https://www.ekibreg.de/
(unterschiedliche Formate, YouTube) und die Gemeinde in Königsfeld: www.evik.de
(live-Steaming) oder auch die Gemeinde in Villingen: https://www.evangelisch-villingen.de/ (Zoom-Gottesdienste).

Bezirkssynode aktuell

Im November und Dezember 2020 wurden die Mitglieder des Bezirkskirchenrats gewählt: Peter Baake, Jeanette Batsch, Carole Burgtorf, Wolfgang Fricker, Jens Hagen, Pfarrer Bernhard Jaeckel, Diakonin Christine Janke, Sieglinde Knausenberger, Pfarrerin Elke Schott, Matthias Stocker, in einem zweiten Wahlgang wurden vorerst diese Stellvertretenden gewählt: Pfarrer Andreas Güntter, Roland Heppler, Karin Nagel, Diakon Werner Ullrich.

Eine weitere Sitzung der Bezirkssynode fand am FR 25. Juni 2021 statt, wiederum digital. Es ging unter anderem um den Zukunftsprozess „ekiba 2035“, zu dem Oberkirchenrat Wolfgang Schmidt dabei war. Als stellvertretende Mitglieder es Bezirkskirchenrats wurden gewählt: Pfr. Stefan Boldt und Hans Zeeb.

Die nächste Bezirkssynode fand am SA 13. November ab 9.00 Uhr online auf Zoom statt. Hauptthema war die Weltversammlung des Ökumenischen Weltrats 2022 in Karlsruhe. Prälatin Dagmar Zobel hat dazu gesprochen.

Herzlich willkommen beim Evangelischen Kirchenbezirk Villingen

Der Losungstext der Herrnhuter Brüdergemeine (DI 10. März 2020) hat den Christen und ihren Gemeinden in den Zeiten von Corona ein Begleitwort gegeben: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit“ (1. Timotheusbrief). – Ein zweites Corona-Losungswort stelle mitten in der Pandemie ich dazu, aus dem Prophetenbuch des Jesaja: Gott spricht: „Siehe, ich mache ein Neues, jetzt sprießt es auf, erkennt ihr es nicht?“ (Jes 43, 19)

Wolfgang Rüter-Ebel

Hier gibt es einige Video-Podcasts von Dekan Wolfgang Rüter-Ebel aus der frühen Corona-Zeit: http://www.kmz-sbk.de/video-podcast-pfarrer-rueter-ebel/

Ökumenischer Stadtpilgerweg Villingen

Pilgern – mitten in der Stadt

Zum Pfingstfest 2018 wurde ein Büchlein vorgestellt,  es ist für 3,50 Euro in der Tourist-Info und in der Buchhaltestelle zu erwerben. Es beschreibt einen Weg durch und um die Villinger Altstadt und lädt an mehreren Stationen dazu ein, diesen Weg auch als inneren Weg zu gehen. Es werden Impulse angeboten, über sich selbst und das Leben in christlich-religiösem Kontext nachzudenken.

Die Idee dazu kam von einigen Ehrenamtlichen der Kirchengemeinden, der Evangelische Kirchenbezirk Villingen und die Katholische Kirchengemeinde Villingen haben die Idee als Träger übernommen, die auch die nötigen Finanzmittel bereitstellten. Professionell umgesetzt wurde es mit designconcepts GmbH aus Furtwangen.

Nun ist eine auch digitale Version für Smartphones verfügbar:

http://www.stadtpilgerweg-villingen.de/

Interkultureller Frauentreff

FreitagsFrauen

jetzt online
 
Wir wollen nicht länger warten bis wir uns live treffen können, sondern laden zum digitalen Austausch ein.
Frauen jeglicher Kultur, Nationalität, Religion sind herzlich willkommen . Wir wollen uns kennen lernen, Erfahrungen teilen, und und …
Bitte schreiben Sie uns Ihre Mail-adresse und wir senden Ihnen einen link. Sie können dann mit dem Handy oder mit Laptop (mit Kamera und Mikrofon) teilnehmen.

Infos: Bezirksstelle Flucht und Migration, flucht.migration@ekivill.de

Freie Stellen

Derzeit sind im Evangelischen Kirchenbezirk Villingen folgende Stellen zu besetzen:

  • eine Pfarrstelle und eine Diakon/innen-Stelle in der Kirchengemeinde St. Georgen-Tennenbronn
  • die Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Oberbaldingen
  • 50%-Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Donaueschingen
  • eine Pfarrstelle in der Stadtgemeinde Villingen (100%), Bezirk Lukas
  • eine 75-100% Diakon/innen-Stelle Kur+Reha-Seelsorge in Bad Dürrheim
  • die Pfarrstelle der Kirchengemeinden Buchenberg und Weiler

Evangelische Kirche Donaueschingen