Evangelischer Kirchenbezirk Villingen

regional und digital – Gemeinsam sieht man mehr: 3. Ökumenischer Kirchentag

Donnerstag, 13. bis Sonntag, 16. Mai, online

schaut hin (Mk 6,38) – ist das Motto des 3. Ökumenischen Kirchentages. 

Geplant als großes Begegnungstreffen in Frankfurt, wird das Programm nun digital angeboten. Für alle, die sich zusätzlich Austausch, Diskussionen und Begegnung wünschen, gibt es ein regionales Ergänzungsprogramm. Digital in Videokonferenzen und wenn möglich analog in gemeinsamen Gottesdiensten.
Infos: www.ack-vs.de/oekt21

Diskussionsabend Anstöße: Was ist schön?

Dienstag, 18. Mai, 20 Uhr, online Désirée Düdder-Lechner, Medienkulturwissenschaftlerin, Uni Freiburg Ariane Faller & Mateusz Budasz,Bildende Künstler Marius Haag, Psychologe in der Jugendhilfe Roland Schöttle, Geschäftsführer Naturpark Südschwarzwald Moderation: Andreas Menge-Altenburger Wer bestimmt, was schön ist? Versteht jede/r etwas anderes unter „schön“? Diskussionsabend mit geladenen Fachleuten aus unterschiedlichen Perspektiven.
Information: www.anstoesse.ekido.de Anmeldung auf der Homepage oder per Mail: eeb.villingen@kbz.ekiba.de

Erinnern – über die Schwierigkeiten der Erinnerung in Deutschland

Mittwoch, 19. Mai, 18.30 Uhr, online

Referentin: Prof. Dr. Dr. h.c. Aleida Assmann, Anglistin, Ägyptologin und Literatur- und Kulturwissenschaftlerin
In der Veranstaltungsreihe „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ wird Professorin Aleida Assmann die Frage des Erinnerns und des Gedenkens aufgreifen. Sie befasst sich seit vielen Jahren mit diesem Thema, besonders unter dem Blickwinkel des Erinnerns in Deutschland nach dem Nationalsozialismus und dem Holocaust.
Information und Anmeldung:vhs.villingen-schwenningen.de/programm/aussenstellen/kurs/Erinnern/AID10125

Digitale Gottesdienste

Einige Kirchengemeinden sind in der aktuellen Pandemie verstärkt im Internet aktiv.
Zum Beispiel die evangelische Kirchengemeinde im oberen Bregtal rund um Furtwangen: https://www.ekibreg.de/
und die Gemeinde in Königsfeld: www.evik.de
oder auch die Gemeinde in Villingen: https://www.evangelisch-villingen.de/

Bezirkssynode digital


Wahl des Dekanstellvertretenden und Wahl der Landessynodalen: Es wurden gewählt: als Dekanstellvertreter Pfarrer Peter Krech, in die Landessynode Elisabeth Winkelmann-Klingsporn und Dekan Wolfgang Rüter-Ebel. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

Wahl des Bezirkskirchenrats: Im November und Dezember 2020 wurden die Mitglieder des Bezirkskirchenrats gewählt: In einem ersten Wahlgang wurden die „ordentlichen“ Mitglieder des Bezirkskirchenrats gewählt: Peter Baake, Jeanette Batsch, Carole Burgtorf, Wolfgang Fricker, Jens Hagen, Pfarrer Bernhard Jaeckel, Diakonin Christine Janke, Sieglinde Knausenberger, Pfarrerin Elke Schott, Matthias Stocker, in einem zweiten Wahlgang wurden vorerst diese Stellvertretenden gewählt: Pfarrer Andreas Güntter, Roland Heppler, Karin Nagel, Diakon Werner Ullrich.

Herzlich willkommen beim Evangelischen Kirchenbezirk Villingen

Der Losungstext der Herrnhuter Brüdergemeine (DI 10. März 2020) hat den Christen und ihren Gemeinden in den Zeiten von Corona ein Begleitwort gegeben: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit“ (1. Timotheusbrief). – Ein Zweites stelle ich dazu, aus dem Prophetenbuch des Jesaja: Gott spricht: „Siehe, ich mache ein Neues, jetzt sprießt es auf, erkennt ihr es nicht?“ (Jes 43, 19)

Wolfgang Rüter-Ebel

Hier gibt es einige Video-Podcasts von Dekan Wolfgang Rüter-Ebel: http://www.kmz-sbk.de/video-podcast-pfarrer-rueter-ebel/

Ökumenischer Stadtpilgerweg Villingen

Pilgern – mitten in der Stadt

Zum Pfingstfest 2018 wurde ein Büchlein vorgestellt,  es ist für 3,50 Euro in der Tourist-Info und in der Buchhaltestelle zu erwerben. Es beschreibt einen Weg durch und um die Villinger Altstadt und lädt an mehreren Stationen dazu ein, diesen Weg auch als inneren Weg zu gehen. Es werden Impulse angeboten, über sich selbst und das Leben in christlich-religiösem Kontext nachzudenken.

Die Idee dazu kam von einigen Ehrenamtlichen der Kirchengemeinden, der Evangelische Kirchenbezirk Villingen und die Katholische Kirchengemeinde Villingen haben die Idee als Träger übernommen, die auch die nötigen Finanzmittel bereitstellten. Professionell umgesetzt wurde es mit designconcepts GmbH aus Furtwangen.

Nun ist eine auch digitale Version für Smartphones verfügbar:

http://www.stadtpilgerweg-villingen.de/

Interkultureller Frauentreff

FreitagsFrauen

jetzt online
 
Wir wollen nicht länger warten bis wir uns live treffen können, sondern laden zum digitalen Austausch ein.
Frauen jeglicher Kultur, Nationalität, Religion sind herzlich willkommen . Wir wollen uns kennen lernen, Erfahrungen teilen, und und …
Bitte schreiben Sie uns Ihre Mail-adresse und wir senden Ihnen einen link. Sie können dann mit dem Handy oder mit Laptop (mit Kamera und Mikrofon) teilnehmen.

Infos: Bezirksstelle Flucht und Migration, flucht.migration@ekivill.de

Freie Stellen

Derzeit sind im Evangelischen Kirchenbezirk Villingen folgende Stellen zu besetzen:

  • eine Pfarrstelle und eine Diakon/innen-Stelle in der Kirchengemeinde St. Georgen-Tennenbronn
  • die Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Oberbaldingen
  • 50%-Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Donaueschingen
  • die Pfarrstelle in Hüfingen/Bräunlingen – derzeit mit Pfarrerin im Probedienst besetzt
  • eine Pfarrstelle in der Dienstgruppe Villingen-Stadt (100%) – Bezirk Paulus
  • eine 75-100% Diakon/innen-Stelle Kur+Reha-Seelsorge in Bad Dürrheim

Evangelische Kirche Donaueschingen